Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz

Geowanderweg Troschenreuth

Start/Ziel: Troschenreuther Dorfbrunnen

Länge: ca. 9 km

PDF-Download: Troschenreuther Geowanderweg

Wegbeschreibung

Der knapp neun Kilometer lange Weg, der auch in Teilstrecken begangen werden kann, führt vom Troschenreuther Dorfbrunnen über die Kirche hinauf zum Kalkofen und Richtung Stemmenreuth zu den sogenannten Steinplatten.

Von dort kreuzt der Weg die beiden Straßen nach Pegnitz und führt von oberhalb des Sportplatzes hinunter zu den ehemaligen Röthelgruben.

Über die Troschenreuther Mühlen geht es dann weiter um Troschenreuth herum zum Naturdenkmal Dicke Eiche im Kütschenrain. Auf dem Wasserbehälter wurde eine Aussichtsplattform eingerichtet, von der man einen schönen Panoramablick hat.

Auf acht Informationstafeln entlang des Weges wird Interessantes und Wissenswertes vermittelt, beispielsweise über die ehemaligen Troschenreuther Bergwerke samt Bahnlinie nach Schnabelwaid, die Geologie am Albrand, die Röthelgruben, oder über die Mühlen am Goldbrunnbach.  An der einzigen noch in Betrieb befindlichen Röthelgrube in Deutschland konnten auch Proben des seltenen Materials begutachtet werden.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.